Wirtschaft

Wirtschaft · 17. August 2019
Am 1. September stimmen wir über die Steuervorlage ab. Die Bürgerliche Mehrheit im Kantonsrat hat alle Werkzeuge vollständig ausgeschöpft. Diese Vorlage ist überladen, schadet Zürich und lässt den Mittelstand für die Steuerprivilegien der Grosskonzerne zahlen.